München (dpa). Der Münchner Filmproduzent Martin Moszkowicz macht sich für baldige Kinoöffnungen stark – mit Hygienekonzepten und mit Schnelltests für die Besucher. "Wir testen jede Woche tausende von Mitarbeitern, damit fahren wir bislang sehr gut. Wir haben keinen größeren Ausbruch an einem unserer Drehorte gehabt", sagte der Chef der Constantin Film der Deutschen Presse-Agentur in München auch mit Blick auf mögliche Selbsttests für zu Hause. "Nur einfach alles zumachen und dann ganz langsam und vorsichtig wieder aufmachen", das sei nicht die einzige Alternative.

Die Produktions- und Verleihfirma Constantin Film konnte ebenso wie andere Firmen viele Filme nicht an den Start bringen, weil die Kinos seit November geschlossen sind. Filme im Stream oder auf DVD könnten damit aber nicht konkurrieren. Außerdem gebe es Untersuchungen: Wer viel im Stream ansehe, gehe auch häufiger ins Kino. "Wenn die Kinos wieder aufmachen, werden die Menschen eine große Sehnsucht danach haben."