Magdeburg (dpa) l Schauspieler Tom Schilling präsentiert am Dienstag (19 Uhr) zum Start der Filmkunsttage Sachsen-Anhalt den Film "Lara" im Studiokino Magdeburg. Der 37-Jährige spielt in dem Drama an der Seite von Corinna Harfouch. "Lara" ist die zweite Regiearbeit von Jan-Ole Gerster ("Oh Boy"), die von der Liebe zur klassischen Musik und einem besonderen Mutter-Sohn-Verhältnis handelt. Mit "Lara" beginnen fast zeitgleich auch am zweiten Hauptfestivalort Halle die Filmkunsttage.

Das Werk ist nicht nur Eröffnungsfilm, sondern auch Teil des "Langfilm"-Wettbewerbs. Preise werden unter anderem auch in den Kategorien "Kurzfilm", "Spezial" und "Nachwuchs" vergeben.

Den Ehrenfilmkunstpreis des Landes 2019 bekommt Alexandra Maria Lara. Die 40 Jahre alte Schauspielerin wird die Auszeichnung am Donnerstagabend im Filmpalast Salzwedel entgegennehmen, davor wird sie als Gast im Studiokino Magdeburg erwartet. Lara wird für ihre Verdienste um den deutschen Film gewürdigt. Ihr zu Ehren werden während der Filmkunsttage vier Filme mit ihr gezeigt, darunter "Der Fall Collini" von Regisseur Marco Kreuzpaintner.

Bilder

Die Filmkunsttage werben für den Film- und Medienstandort Sachsen-Anhalt. Die neunte Ausgabe läuft bis Sonntag. Weitere Kinos in Städten wie Stendal und Querfurt sind beteiligt.