Magdeburg (ba) l Kurz vor der Vergabe des Deutschen Filmpreises werden die Hauptbeiträge bereits beim Filmfest Lola@Magdeburg im Studiokino der Landeshauptstadt gezeigt. Von morgen an bis 24. April sind 13 nominierte Produktionen der Genres Spiel-, Dokumentar- und Kinderfilm auf Großleinwand zu erleben. Darunter bereits hochgelobte Filme wie "Oh Boy" mit Tom Schilling und Friederike Kempter, "Die Wand" mit einer hervorragenden Martina Gedeck und der Dokumentarfilm "Vergiss mein nicht". Amerikanisches Flair bietet die Bestseller-Verfilmung "Cloud Atlas" mit Halle Berry und Tom Hanks in den Hauptrollen.

Eröffnet wird das vom Land geförderte Filmfest Lola@Magdeburg morgen um 20 Uhr von Staatsminister und Schirmherr Rainer Robra.

Mit Preisgeldern in Höhe von fast drei Millionen Euro ist der Deutsche Filmpreis der renommierteste und höchstdotierte Kulturpreis Deutschlands. Er wird am 26. April im Berliner Friedrichstadtpalast vergeben; das ZDF überträgt ab 22.15 Uhr.

Infos zu Filmen und Programm: www.studiokino.com