Berlin (dpa). Neue deutsche Film- und Drehbuchprojekte werden von Kulturstaatsminister Bernd Neumann mit insgesamt rund 1,9 Millionen Euro gefördert. Dazu gehören auch Regiearbeiten von Christian Petzold ("Jerichow") und Marc Rothemund ("Sophie Scholl – Die letzten Tage"). Fördergelder gibt es für fünf Spielfilme, sieben Dokumentationen und sechs Drehbuchprojekte, wie Neumann mitteilte.

In "Barbara" (200000 Euro) erzählt Petzold beispielsweise eine Geschichte aus der DDR im Sommer 1978. Weil sie einen Ausreiseantrag gestellt hat, wird die Ärztin Barbara an ein kleines Krankenhaus strafversetzt. Ihr Geliebter im Westen hat ihre Flucht vorbereitet. Doch dann lernt Barbara einen Arzt kennen und verliert die Kontrolle über sich, die Liebe und ihr Leben.