Dresden (epd). Die Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden zeigt dauerhaft fast den gesamten Bestand ihrer Cranach-Sammlung. Im Semperbau am Zwinger sind nun 58 Werke von Lucas Cranach dem Älteren (1472-1553) und dem Jüngeren (1515-1586) sowie Arbeiten aus deren Werkstatt zu sehen, teilte die Galerie mit. Die ständige Ausstellung werde damit um eine "einzigartige Werkgruppe" erweitert.

Die Dresdner Cranach-Sammlung ist nach Angaben des Museums eine der repräsentativsten altdeutscher Kunst und weltweit die größte ihrer Art. Bisher waren in Dresden nur vereinzelt Werke der Cranachs zu sehen. Mit der Eröffnung des neuen Teils der Dauerausstellung blieben nur noch wenige Arbeiten dieser Sammlung im Depot, hieß es. Zudem würden einige Gemälde derzeit noch restauriert.

Bilder