Leipzig (dpa). Fans des DDR-Comics "Mosaik" sollten sich das zweite Halbjahr 2011 in ihrem Kalender vormerken. Dann wird im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig die große "Mosaik"-Schau eröffnet. Die Ausstellung soll die gesellschaftliche Rolle der Comic-Serie thematisieren, wie Direktor Rainer Eckert der Nachrichtenagentur dpa sagte. Für den Direktor ist die Schau zudem ein persönlicher Höhepunkt des kommenden Jahres: "Mit fünf Jahren habe ich die erste Ausgabe bekommen und gehöre seitdem selbst zu den Sammlern." Im Jahr 2009 hatte der "Mosaik"-Schöpfer Hannes Hegen dem Museum sein Privatarchiv vermacht.

Für das kommende Jahr sind im Zeitgeschichtlichen Forum zudem wieder Ausstellungen mit Karikaturen und Fotografien geplant. Darunter die Schau "Bilder im Kopf – Deutsche Bildikonen", die im Juni eröffnet werden soll. Bis Februar läuft noch die Foto-Ausstellung "Blicke über die Mauer".