Frankfurt/Main - Wer in diesem Herbst und Winter etwas auf sich hält, trägt Fake Fur. Die Fellimitate gibt es in allen vorstellbaren Varianten und Farben: Mal natürlich in Braun, mal künstlich in Rosa, mal arktisch in Weiß oder einfach mal wild gemustert.

Und es muss längst nicht immer nur ein ganzer Mantel in Felloptik sein: Es reicht schon, mit dem Imitat etwa den Kragen aufzupeppen, die Handtasche, den Gürtel - oder mit Fake-Fur-Taschen auf dem Kleid zu glänzen. Das berichtet die Fachzeitschrift "Textilwirtschaft".