Berlin (dpa) l Der neue "Tatort" aus Münster hat am Sonntagabend so viele Zuschauer vor den Fernseher gelockt wie kein anderer Fall aus der Krimireihe in diesem Jahr. 12,94 Millionen (34,9 Prozent) guckten ab 20.15 Uhr im Ersten die Folge "Limbus". Die Allzeit-Bestmarke des Ermittlerduos liegt bei 13,69 Millionen Zuschauern – erreicht mit der Episode "Schwanensee" im Herbst 2015.

Der Krimi bot so einige Überraschungen. Es gab zum Beispiel ein letztes Wiedersehen. Die im Neujahrs-"Tatort" ("Das Team") ihren schockierenden Serientod gestorbene Friederike Kempter als Nadeshda Krusenstern tauchte nochmals kurz wieder auf.

Magnus Vattrodt, mehrfacher Grimme-Preisträger, hatte mit "Limbus" sein drittes Drehbuch für den "Tatort" geschrieben. Und er schickte den Serien-Chef von Münsters Rechtsmedizin in die Vorhölle, als er nach einem Abschiedsabend mit Thiel, Staatsanwältin Klemm (Mechthild Großmann) und Silke Haller (Christine Urspruch als "Alberich") auf dem Weg in einen längeren Urlaub nach Holland bei einem Autounfall schwer verletzt wird. Der eitle Boerne wollte in der Abgeschiedenheit ein Buch schreiben – über den Tod. Dann liegt er, mit dem Tod ringend, auf der Intensivstation. Und doch spielte er mit in diesem Krimi. Dieser Kniff im Drehbuch ließ viel Raum für Transzendenz: Was ist das für eine Welt, außerhalb unseres Bewusstseins?

Die restlichen Quoten

So hielt der ARD-Krimi mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl als Kriminalhauptkommissar Frank Thiel und Rechtsmediziner Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne am Sonntag die versammelte Konkurrenz deutlich auf Abstand. Das ZDF-Liebesdrama "Inga Lindström – Zurück ins Morgen" schalteten 4,17 Millionen (11,2 Prozent) ein. Der Agentenfilm "James Bond – Spectre" kam bei RTL auf 2,61 Millionen (8,3 Prozent).

Sat.1 strahlte die Castingshow "The Voice of Germany" aus – das wollten 2,56 Millionen (8,0 Prozent) sehen. Mit der Vox-Show "Grill den Henssler" verbrachten 1,43 Millionen (5,0 Prozent) den Abend.

Den Science-Fiction-Film "Edge of Tomorrow" auf ProSieben guckten 1,41 Millionen (4,1 Prozent). Die Dokusoap "Trucker Babes – 400 PS in Frauenhand" auf Kabel eins holten sich 940.000 Leute (2,7 Prozent) ins Haus. RTLzwei hatte das US-Drama "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" im Programm, dafür interessierten sich 700.000 Zuschauer (2,0 Prozent).