Einschaltquoten

Die Best Ager haben die beste Quote

„Um die 50“ hieß die Komödie, mit der das Zweite gestern Abend vorne lag. In der ARD lief derweil die Doku „Merkel-Jahre“.

Von dpa 31.08.2021, 11:37 • Aktualisiert: 01.09.2021, 12:55
Wie in alten Zeiten treffen sich Carlo (Jürgen Tarrach, l-r), Carola (Susanne Schäfer), Tina (Natalia Wörner), Frank (Dominic Raacke), Sabrina (Catherine Flemming) und Olaf (Bruno Eyron) auf der Bowlingbahn.
Wie in alten Zeiten treffen sich Carlo (Jürgen Tarrach, l-r), Carola (Susanne Schäfer), Tina (Natalia Wörner), Frank (Dominic Raacke), Sabrina (Catherine Flemming) und Olaf (Bruno Eyron) auf der Bowlingbahn. Michael Tinnefeld/API/ZDF/dpa

Berlin - Der ZDF-Film „Um die 50“ hat am Montagabend in der Gunst der Zuschauer das Rennen gemacht. Die Komödie mit Dominic Raacke, Natalia Wörner, Susanne Schäfer und Jürgen Tarrach um eine Clique, die gemeinsam in die Jahre kommt, sahen ab 20.15 Uhr 4,40 Millionen (15,9 Prozent). Das Erste strahlte das Politikerporträt „Merkel-Jahre“ aus - 3,31 Millionen (11,9 Prozent) guckten zu.

Die RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau International“ lockte 2,99 Millionen (11,1 Prozent) an. ProSieben hatte die Reportage „Jenke. Das Shopping-Experiment: Macht Kaufen wirklich glücklich?“ im Programm, das überzeugte 1,38 Millionen (5,2 Prozent) einzuschalten.

Den US-Thriller „Auf der Flucht“ mit Harrison Ford und Tommy Lee Jones sahen auf Kabel eins 1,31 Millionen (5,3 Prozent). Die Vox-Show „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ fand 920 000 Fans (3,4 Prozent). Die Sat.1-Abnehm-Show „The Biggest Loser - Family Power Couples“ holten sich 830 000 Menschen (3,2 Prozent) ins Haus. Die RTLzwei-Flirtshow „Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe“ mit Moderatorin Sylvie Meis hatte 540 000 Zuschauer (1,9 Prozent).