Arbeitsalltag

„Die letzten Reporter“: Doku über Lokaljournalisten

Von Iggy Pop bis Niki Lauda - der Filmemacher Jean Boué ist ein Meister des Porträts. In seinem neuen Dokumentarfilm stehen Lokalreporter im Mittelpunkt.

Von dpa
Anna Petersen berichtet aus Bienenbüttel für die „Landeszeitung Lüneburg“.
Anna Petersen berichtet aus Bienenbüttel für die „Landeszeitung Lüneburg“. -/imFilm Agentur + Verleih/dpa

Berlin - Wer sind die Menschen hinter der Lokalzeitung? Diese Frage stellt der Dokumentarfilm „Die letzten Reporter“, der Journalistinnen und Journalisten von „Schweriner Volkszeitung“, „Landeszeitung Lüneburg“ und „Osnabrücker Nachrichten“ in ihrem Alltag begleitet.

Beobachtend wird gezeigt, was die Lokalreporter antreibt und auch herausfordert. Dabei überlässt der rund 90-minütige Film von Jean Boué das Erzählen ganz den Protagonisten. Schwerpunkt ist dabei ist vor allem die Nähe zur eigenen Stadt und den Leserinnen und Lesern.

Die letzten Reporter, Deutschland 2020, 95 Min., FSK 0, von Jean Boué