Eilmeldung

RTL

Null Sterne für Herren, Nobat und Renzi im Dschungelcamp

Links, rechts, geradeaus? Bei einer Autofahrt auf Zeit kommen drei Kandidatinnen im RTL-Dschungelcamp nur langsam voran - und geben sich gegenseitig die Schuld.

Von Rabea Gruber, dpa 28.01.2022, 00:22
Die Moderatoren des RTL-Dschungelcamps, Daniel Hartwich und Sonja Zietlow.
Die Moderatoren des RTL-Dschungelcamps, Daniel Hartwich und Sonja Zietlow. Stefan Gregorowius/dpa

Berlin - Reibereien auf der Rennstrecke: Eine Gruppenaufgabe mit einem Safari-Auto hat im RTL-Dschungelcamp bei den Kandidatinnen Jasmin Herren (43), Linda Nobat (26) und Anouschka Renzi (57) für Frust gesorgt.

In der Sendung mussten die drei Frauen gemeinsam die Dschungelprüfung mit dem Titel „Drei weise Affen“ bewältigen. Mit vereinten Kräften galt es, das Auto innerhalb einer vorgeschriebenen Zeit durch einen Hindernisparcours zu steuern und dabei Sterne zu sammeln.

Die Herausforderung: Jeweils eine der drei Kandidatinnen konnte während der Fahrt nichts sehen, nicht hören oder durfte nicht sprechen. Nach mehreren Missverständnissen auf der Strecke schafften sie es dann auch knapp nicht ins Ziel. Null Sterne für das Team. „Du hörst einfach nicht richtig zu“, beschwerte sich Model Nobat hinterher über Renzi - die während der Prüfung Ohrschützer tragen musste. Die beiden waren schon in den vergangenen Tagen im Camp aneinandergeraten.

Streit zwischen Ruland und Renzi

Zankereien gab es bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ auch an anderer Stelle. Denn mit ihrer Schauspielkollegin Tina Ruland (55) geriet Renzi ebenfalls wieder in Streit. Nachdem am Vortag Ohrstöpsel zur Auseinandersetzung führten, ging es den beiden Frauen diesmal um die Verteilung der Nachtwachen. Zu Renzis Leidwesen hielt Teamchefin Ruland an einem strengen Schichtplan fest. „Ich greife jetzt durch“, erklärte sie den Campern, worauf Designer Harald Glööckler (56) erwiderte: „Ist okay, Frau Kommandantin.“ Das führte fast zum nächsten Zoff über die Frage, ob „Kommandantin“ nun eine Beleidigung sei oder nicht.

Auch die im Wechsel aufkeimende und wieder abflauende Liebesgeschichte zwischen Tara Tabitha (28) und Filip Pavlovic (27) spielte wieder eine Rolle. Die beiden erörterten zum wiederholten Mal das Problem, sich gegenseitig nicht zu verstehen. „Wir sind einfach zu verschieden“, stellte Pavlovic fest. Er wolle lieber mit Tabitha befreundet sein, was bei der Reality-Darstellerin nicht gut ankam.

Nächtliche Schatzsuche

Später wurde das Nicht-Paar dann auf eine nächtliche Schatzsuche geschickt, die überraschend harmonisch verlief. Mit der Aufgabe, ein Wasserrad über Nacht am Laufen zu halten, konnte die beiden immerhin eine Ration Kaffee für die Camper gewinnen. Für die Dschungelprüfung nominierten die Zuschauer Nobat, Renzi und Ruland.

Die RTL-Sendung lief erstmals nicht auf dem gewohnten Sendeplatz um 22.15 Uhr, sondern in der Primetime. Auch die Folge am kommenden Donnerstag (3.2.) soll demnach bereits um 20.15 Uhr gezeigt werden. Wegen der Corona-Pandemie entsteht die Show in diesem Jahr in Südafrika statt in Australien.