Trier (dpa) - Zum 200. Geburtstag von Karl Marx am 5. Mai in Trier haben sich prominente Gäste angekündigt.

Neben der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) werde auch die SPD-Chefin Andrea Nahles bei der Enthüllung der Karl-Marx-Statue dabei sein, sagte der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe (SPD) am Montag in Trier. Auf der Gästeliste zum Festakt am 5,50 Meter hohen Marx-Denkmal stehen zudem etliche Delegationen aus China. Die Marx-Skulptur hat China Trier als Geburtsstadt von Marx geschenkt.

Am Morgen wird im Geburtshaus von Karl Marx, dem Museum Karl-Marx-Haus, eine neue Dauerausstellung eröffnet - mit 300 Gästen, darunter auch der Fernsehmoderator Günther Jauch.

Bereits am 4. Mai gibt es zudem einen Festakt zur Eröffnung der großen Ausstellungen über den Philosophen mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker als Festredner. Dazu werden mehr als 1000 Besucher in der Konstantinbasilika erwartet.

Am Jubiläumstag haben sich auch Kritiker angesagt: Neben Mahnwachen gebe es einen angekündigten Schweigemarsch der AfD, teilte die Stadt mit. Zeitverzögert werde es auch eine Pro-Marx-Demonstration geben.

Große Landesausstellung über Karl Marx