Auf Hüten der Queen "blüht" zuweilen Sächsisches

Wallroda (dpa) - Hutmacher des Hoch-Adels und Designer setzen auf Handarbeit "Made in Saxony". Rund 30 000 Blüten gehen jährlich aus der Kunstblumenmanufaktur Steyer im sächsischen Wallroda in die ganze Welt.

Besonders gespannt schauen die Inhaber Heide (71) und Gerald Steyer (72) auf Berichte über Pferderennen und royale Festlichkeiten. Auch Queen Elizabeth II. trägt demnach auf ihren Hüten Kreationen aus der sächsischen Provinz. "Wir glauben aber nicht, dass sie das auch weiß", sagt Gerald Steyer.

Die Blumen, Blüten- und Federarrangements finden sich zudem auch auf Kleidern von Escada, Dior oder Chanel.