Anzeige

Am 19. Mai ist Welt-CED-Tag

Der Welt-CED-Tag möchte Aufmerksamkeit schaffen und ein Zeichen setzen. Sein Motto: „Brich das Schweigen“.

Für andere oft unsichtbar, leben etwa 320.000 Menschen in Deutschland mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung, kurz CED.

Zu den wichtigsten Formen zählen ungefähr je zur Hälfte Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. Bei den Ursachen sollen Gene und Umweltfaktoren eine Rolle spielen. Grundsätzlich kann jede Altersgruppe betroffen sein. Es ist aber ein junges Problem. Die Diagnose erfolgt überwiegend zwischen dem 15. und 35. Lebensjahr.

Wer an einer CED leidet, hat es oft mit Magenschmerzen, Durchfall, Fieber und Müdigkeit zu tun. Patienten leiden deshalb häufig an Nährstoff- und Flüssigkeitsverlust.

Die Beschwerden sind oft kein Dauerzustand, sondern treten in unterschiedlich starken Schüben auf. Langfristig kann es auch Beschwerden über den Darm hinaus geben: Entzündungen und Reizungen der Haut, Augen, Gelenke, Gallengänge, der Leber oder eine abnehmende Knochendichte.

Betroffene plagen neben dem immensen Leidensdruck viele Ängste und Sorgen. Da ist die Angst vor dem nächsten Schub, aber auch die Sorge vor sozialer Isolation, weil Symptome wie z.B. unkontrollierter Durchfall und Blähungen tabuisiert sind. Die Krankheit ist zwar nicht heilbar, im ausführlichen Therapiegespräch mit dem Arzt lassen sich jedoch die optimalen Maßnahmen zur Linderung der Symptome finden. Auch mit Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn ist ein selbstbestimmtes und aktives Leben möglich. Es gibt Medikamente, die die Beschwerden in ihrer Häufigkeit und Schwere reduzieren können. Auch eine Anpassung der Lebensgewohnheiten – Stichworte Ernährung und Stressmanagement – kann die Beschwerden der CED verringern helfen.

Mut machen für ein selbstbestimmtes Leben will die folgende Webseite, zum Beispiel mit praktischen Tipps für den Alltag und dem authentischen Podcast einer Patientin.

Mehr Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link.
www.meineced.de

Mit freundlicher Unterstützung der Janssen-Cilag GmbH.

EM-59207