Einschulung

Schulanfang: Ranzen nicht zu schwer und gut passend

Für viele Kinder in Sachsen-Anhalt steht die Einschulung kurz bevor. Damit das Schuljahr nicht mit Rückenschmerzen startet, gibt Uwe Hennemann, Leiter des Servicezentrums der DAK-Gesundheit, Tipps zum Thema Schulranzen.

Aktualisiert: 11.08.2022, 13:35
Beim Schulranzen sollte auf einiges geachtet werden. Uwe Hannemann vom Servicezentrum der DAK-Gesundheit gibt Tipps zum Thema Schulranzen.
Beim Schulranzen sollte auf einiges geachtet werden. Uwe Hannemann vom Servicezentrum der DAK-Gesundheit gibt Tipps zum Thema Schulranzen. Foto: imago images/Sven Simon

Halle (Saale)/Mansfeld-Südharz/DUR/jsp - Die Somemrferien neigen sich dem Ende zu und bald beginnt das neue Schuljahr in Sachsen-Anhalt. Für viele Kinder geht es in diesem Jahr zum ersten Mal zur Schule. Damit das Schuljahr nicht mit Rückenschmerzen startet, gibt Uwe Hennemann, Leiter des Servicezentrums der DAK-Gesundheit, Tipps zum Thema Ranzen.

Wie schwer darf ein Ranzen sein?

"Bücher, Federmappe, Trinkflasche - schnell ist der Ranzen voll und oft auch zu schwer. Das Gewicht der Schultasche sollte nicht über zehn Prozent des Körpergewichts betragen," rät Uwe Hannemann.

Was ist denn die Folge, wenn der Ranzen zu schwer ist?

"Es kann zu schweren Haltungsschäden und Verformung der Wirbelsäule kommen."

Worauf sollte man achten?

"Der Ranzen muss nicht nur leicht sein, sondern er muss auch richtig sitzen: Er muss dicht am Körper liegen, mit der Schulter auf einer Höhe sein und nicht viel tiefer als zur Taille gehen. Optimal sind verstellbare und möglichst gepolsterte Gurte," sagt Uwe Hannemann.

Welcher Schulranzen ist der Richtige?

Die Stiftung Warentest hat insgesamt 22 Schulranzen für Kinder der 1. Klasse getestet. Zwölf der getesteten Ranzen fielen durch und erhielten die Bewertung "mangelhaft". Die Firma Ergobag konnte hingegen mit ihren Ranzen punkten. Gleich zwei ihrer Modelle erhielten die Note 1,7, berichtet Focus Online.

Abgesehen von dem richtigen Sitz und dem Tragekomfort sind auch Reflektoren ein wichtiges Accessoire an den Schulranzen. So sind die Kinder auch in den dunklen Morgenstunden gut zu erkennen.