Sikhs feiern Geburtstag von Guru Gobind Singh

Ein Selfie hält die Festtagsversammlung der Glaubensbrüder fest. Foto: EPA/Jaipal Singh
Ein Selfie hält die Festtagsversammlung der Glaubensbrüder fest. Foto: EPA/Jaipal Singh EPA

Jammu (dpa) - Gläubige Sikhs haben im indischen Jammu den Geburtstag ihres Gurus Gobind Singh (1666-1708) gefeiert. Mit akrobatischen Darbietungen, einer religiösen Prozession und Kampfkunstvorführungen gedachten sie dem zehnten Guru.

Dieser war der letzte menschliche Guru der Religion. Er begründete die Khalsa-Bruderschaft, dies ist die Gemeinschaft aller getauften Sikhs.

Gegründet wurde der Sikhismus im 15. Jahrhundert im Punjab von dem Wanderprediger Guru Nanak. Derzeit gibt es weltweit etwa 27 Millionen Sikhs.

Informationen zum Sikhismus

Ort der Feierlichkeiten ist Jammu, die «Winterhauptstadt» von Kaschmir. Foto: EPA/Jaipal Singh
Ort der Feierlichkeiten ist Jammu, die «Winterhauptstadt» von Kaschmir. Foto: EPA/Jaipal Singh
EPA