Teilnahmehinweise

Teilnehmen können ausschließlich Fotoamateure, ausgenommen sind Mitarbeiter der Volksstimme und deren Angehörige. Bis zu drei Bilder kann jeder Teilnehmer am Leser-Fotowettbewerb „Blende 2019“ einreichen. Einsendeschluss: 13. Oktober 2019. Bilder müssen als Bilddatei (JPEG im Farbraum RGB mit einer Auflösung von 300 dpi und einer Größe von maximal 8 MB) eingereicht werden.

Die Teilnahme ist ausschließlich über das Blende-Internet-Formular (Es ist eine Neuanmeldung notwendig) möglich. Physische Fotos können nicht berücksichtigt werden. Der Einsender muss der Fotoautor/Fotograf sein.

Mit der Teilnahme bestätigt der Einsender, dass er die Fotos im Zeitraum nach Januar 2019 aufgenommen hat, er alle Rechte an den Bildern besitzt und er sich bei keiner anderen Zeitung am Wettbewerb „Blende 2019“ beteiligt. Mit der Teilnahme bestätigt der Einsender, dass erkennbar abgebildete Personen ihr schriftliches Einverständnis (oder deren Eltern) erklärt haben und die Bilder honorarfrei veröffentlicht und genutzt werden dürfen.

Motive mit anstößigen, pornografischen, kindergefährdenden, nationalistischen, rassistischen, gewaltverherrlichenden oder sonstigen rechtswidrigen Inhalten werden gelöscht und vom Wettbewerb ausgeschlossen. Die Veranstalter behalten sich vor, nach eigenem Ermessen einzelne Beiträge vom Wettbewerb auszuschließen, wenn sie gegen den Geist des „Blende“-Wettbewerbs verstoßen.

Die Preisträger werden durch eine Jury ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sachpreise können nicht ausgezahlt werden. Die ausgezeichneten Bilder gehen in das Eigentum von ProPhoto über, die Rechte an den Fotos bleiben bei den Bildautoren.

Magdeburg (fb/prophoto) l Kaum ist die „Blende 2018“ abgeschlossen, steht die nächste Ausgabe des Leser-Fotowettbewerbs vor der Tür. Ab sofort suchen wir wieder in Zusammenarbeit mit unserem Partner ProPhoto die besten Bilder unserer Leser. Egal, ob Stadtansichten, Elemente unserer Erde oder aber Details aus den Sammel-leidenschaften.

Mit welcher Kamera – ob nun mit einer Kompaktkamera, einem Spiegelreflexgerät oder auch mit dem Smartphone – ist egal, Hauptsache, es ist ein starkes, eindringliches Motiv. Hobbyfotografen sind heute mit einem guten Auge versehen und haben beste Technik. Mit der „Blende 2019“ haben sie nun alle die Möglichkeit, dass ein breites Publikum die Bilder sehen kann, und es locken sogar Preise! Für die ersten drei Plätze in jeder Kategorie gibt es nämlich neben Urkunde und Medaille auch einen Geldpreis. Übergeben werden diese Preise im Dezember.

Mit den schönsten Fotos nehmen die Fotografen dann am Bundesausscheid des Leser-Fotowettbewerbs „Blende 2019“ teil. Und nur mit den schönsten, denn pro Thema können maximal drei Fotos hochgeladen werden. Das Einsenden von gedruckten und belichteten Papierabzügen ist wie im Vorjahr nicht möglich.

Auch wenn sich in Ihrem Bildarchiv möglicherweise bereits tolle Aufnahmen zu unseren diesjährigen thematischen Vorgaben befinden, so wünschen wir uns, dass Sie fotografisch aktiv werden und sich gezielt unseren „Blende 2019“-Themen stellen. Auch wenn sich die Motive nicht ändern, so unterliegt die Art und Weise, wie sie fotografisch in Szene gesetzt werden, einem stetigen Wandel. Dieser folgt auch aktuellen Bildtrends, wodurch Archivaufnahmen dem visuellen Zeitgeist oftmals nicht mehr entsprechen und sprichwörtlich aus dem Raster fallen. Nehmen Sie die fotografische Herausforderung an!

Die schönsten Blende-Bilder

Magdeburg (hi) l Bereits zum 20. Mal sind die Sieger des Leserfotowettbewerbs „Blende“ im Druckhaus der Volksstimme in Barleben geehrt worden. Das sind die drei besten Bilder in den Kategorien "Lost Places - Verlassene Orte", "Farbspiele", "Welt der kleinen Dinge" und "Das bewegt mich".

  • Christian Klettke aus Magdeburg holt sich den ersten Platz in der Kategorie

    Christian Klettke aus Magdeburg holt sich den ersten Platz in der Kategorie "Lost Places - Verlas...

  • Manuela Demmer aus Magdeburg belegt den zweiten Platz in der Kategorie

    Manuela Demmer aus Magdeburg belegt den zweiten Platz in der Kategorie "Lost Places - Verlassene ...

  • Marcel Evers aus Elend gewinnt den dritten Platz in der Kategorie

    Marcel Evers aus Elend gewinnt den dritten Platz in der Kategorie "Lost Places - Verlassene Orte"

  • Matthias Ebel aus Magdeburg überzeugt mit diesem Farbenspektakel und wird mit dem ersten Platz in der Kategorie

    Matthias Ebel aus Magdeburg überzeugt mit diesem Farbenspektakel und wird mit dem ersten Pla...

  • Björn Moltrecht aus Magdeburg belegt den zweiten Platz in der Kategorie

    Björn Moltrecht aus Magdeburg belegt den zweiten Platz in der Kategorie "Farbspiele".

  • Christian Klettke gewinnt auch in der Kategorie

    Christian Klettke gewinnt auch in der Kategorie "Farbspiele" dieses Mal den dritten Platz.

  • Volker Stierand aus Magdeburg holt sich in der Kategorie

    Volker Stierand aus Magdeburg holt sich in der Kategorie "Welt der kleinen Dinge" den Sieg.

  • Toni Matthies aus Magdeburg gewinnt den zweiten Platz in der Kategorie

    Toni Matthies aus Magdeburg gewinnt den zweiten Platz in der Kategorie "Welt der kleinen Dinge".

  • Ute Wernecke aus Gardelegen belegt mit diesem Bild den dritten Platz in der Kategorie

    Ute Wernecke aus Gardelegen belegt mit diesem Bild den dritten Platz in der Kategorie "Welt der k...

  • Sarah Swiatek aus Barleben gewinnt den ersten Platz in der Kategorie

    Sarah Swiatek aus Barleben gewinnt den ersten Platz in der Kategorie "Das bewegt mich".

  • Jule Ziegelhöfer aus Bad Staffelstein holt sich den zweiten Platz in der Kategorie

    Jule Ziegelhöfer aus Bad Staffelstein holt sich den zweiten Platz in der Kategorie "Das bewe...

  • Deike Bormann aus Schönebeck gewinnt den dritten Platz für die Kategorie

    Deike Bormann aus Schönebeck gewinnt den dritten Platz für die Kategorie "Das bewegt mi...

  • Christian Klettke aus Magdeburg holt sich den ersten Platz in der Kategorie

    Christian Klettke aus Magdeburg holt sich den ersten Platz in der Kategorie "Lost Places - Verlas...

Unseren Teilnehmern stellen wir ein Online Tool zur Verfügung, welches anhand der ersten drei Ziffern ihrer Postleitzahl alle partizipierenden Redaktionen in der Region anzeigt, ebenso die überregionalen Partner. Bei einer Mehrfachregistrierung wird der Teilnehmer disqualifiziert.

Diese Themen sind bei der „Blende 2019“ am Start:

Special Moments

Besondere Momente definiert jeder anders. Aus diesem Grund überlassen wir es Ihnen, ob Sie einen Sonnenuntergang, den Geburtstag mit der Familie, eine Hochzeitstorte oder einen anderen für Sie wunderschönen Moment festhalten möchten. Fangen Sie für den Betrachter die Emotionen ein, so dass er versteht, warum Sie auf den Auslöser gedrückt haben.

Nightlife

Fangen Sie die berauschende Stimmung im Club ein oder halten Sie das nächtliche Treiben auf den Straßen fest. Eine illuminierte Skyline fällt nicht in die Kategorie Nachtleben, wobei es nicht zwingend notwendig ist, Menschen genau erkennen zu können. Geeignete Locations sind zum Beispiel Bars, Straßenfeste, aber auch Straßen generell sowie Restaurants und Clubs aus der Region.

Verkehrte Welt

Überdimensionierte Brücken über einem Bach, auf dem Kopf stehende Objekte oder Menschen – hier setzen wir Ihrer Fantasie keine Grenzen. In dieser Kategorie können Sie Bausünden, jemanden, der einen Handstand macht, oder moralisch fragwürdige Szenen abbilden – entscheiden Sie, was verkehrt ist.

Schöne analoge Welt Schöne analoge Welt

Ein Telefonbuch oder die Printausgabe des Dudens zu nutzen, kommt Digital Natives grundsätzlich nicht in den Sinn. Aber jenseits der Cyberwelt gibt es sehr viel zu entdecken und zu erleben – fangen Sie es ein. Mögliche Motive für diese Kategorie sind zum Beispiel Menschen, die ein Feuerwerk nicht über ein Display sehen/aufnehmen, sondern den Moment genießen, ein Kind, das mit Bauklötzen statt mit einem Gameboy spielt, alte Telefonzellen, ein Plattenladen, ein Zeitungsstand.

Hier geht es zum Anmeldeformular.