Berlin (dpa) - Die letzten Jahre waren nicht einfach für Lemmy Kilmister, der immer wieder Konzerte mit seiner Band Motörhead aus gesundheitlichen Gründen absagen musste. Zuletzt machten ihm die Folgen einer Höhenkrankheit einen Strich durch die Rechnung.

Aber aufgeben gilt nicht: Ende Januar 2016 startet die Hardrock-Band in England eine große Tournee, die sie im Februar auch nach Deutschland führen wird. Dann heißt es wieder: We are Motörhead. We play Rock'n'Roll. Heute aber feiert Lemmy erst einmal seinen 70. Geburtstag. Vermutlich mit Wodka, denn der Motörhead-Frontmann hat aus Gesundheitsgründen den Whiskey aufgegeben.

Seit 40 Jahren gibt es Motörhead und seit 40 Jahren ist die Band erfolgreich, der es mit ihrem letzten Album Bad Magic im Laufe ihrer langen Geschichte erstmalig gelang, den ersten Platz der deutschen Charts zu erobern.

Und ans Aufhören denkt Lemmy nicht: In seinem Beruf gebe es keinen Zeitpunkt, an dem man mit ein paar freundlichen Worten und einer goldenen Uhr in den Ruhestand geschickt werde, sagte der Brite im letzten Jahr dem Nachrichtenmagazin Spiegel. Sehen sie diese Uhr. Hat mich zehn Dollar gekostet. Ich schätze, sie muss noch ein paar Jahre laufen.

Motörhead stehen für harten, ehrlichen und vor allem möglichst lauten Rock. Rock'n'Roll Music is the true religion singen Motörhead auf ihrem Album The Wörld is Yours - und darum geht's, nicht mehr und nicht weniger. Erstaunlich dabei ist, wie wenig die Zeit dem Sound der britischen Rocker anhaben konnte, die sich unbeeindruckt von äußeren Einflüssen zeigen.

Motörhead sind nicht einfach nur irgendeine Heavy-Band. Sie sind ein pophistorisches Phänomen und eine der großen musikalischen Konstanten der letzten Jahrzehnte. Trends und Moden hat das Trio nie interessiert. Motörhead selbst gaben die Richtung vor. Sie waren die Referenz, statt sich selbst Vorbilder zu suchen. Aus astreinem Rock, Metal und einer gewissen Punk-Attitüde, die sich in garstiger Schnelligkeit und einer gewissen Portion Dilettantismus zusammensetzte, schufen Motörhead etwas Ureigenes.

Ob man die Briten nun Punkrocker, Rocker oder Metaller nennen will, bleibt eigentlich jedem Fan selbst überlassen - eigentlich sind sie einfach nur Motörhead. Wir haben keine besonderen künstlerischen Scheiß-Tricks auf Lager, meinte Lemmy einmal, der vor allem eines nicht will: sein Publikum langweilen.

NAME BERUF ALTER GEBURTSDATUM GEBURTSORT GEBURTSLAND
MARTIN, Ricky amerikanischer Popsänger 44 24.12.1971 San Juan USA
FINK, Carolin österreichische Schauspielerin 49 24.12.1966 Salzburg Österreich
KRIENER, Ulrike deutsche Schauspielerin 61 24.12.1954 Bottrop Deutschland