Berlin (dpa) - Die lange wilde Mähne ist gezähmt, der Bart ab: Jared Leto verabschiedete sich im Frühjahr von seinem bisherigen Look und trug die Haare kürzer, zurückgegelt und in einer Neonfarbe. Im Sommer trennte er sich wieder vom schrillen Grün.

Die Verwandlung des Schauspielers, der heute 44 wird, ist einem Film geschuldet. Der US-Regisseur David Ayer hatte Leto als furchterregenden Joker im Actionspektakel Suicide Squad (Himmelfahrtskommando) besetzt: Er gibt darin einen der bösen Gegenspieler Batmans, der plötzlich Gutes tun muss.

Geboren 1971 in Louisiana, hat Leto für seine Rollen schon häufiger Strapazen und Extreme in Kauf genommen. Für Chapter 27 (2007) beispielsweise nahm er 30 Kilo zu: Als übergewichtiger Mark David Chapman durchlebte er die letzten drei Tage vor seinem tödlichen Attentat auf John Lennon. 14 Kilo abgenommen hatte er dagegen, bevor er im Drogendrama Requiem for a Dream (2000) einen Heroinabhängigen verkörperte. Für einen Auftritt neben Nicolas Cage in der Politsatire Lord of War - Händler des Todes (2006) wiederum lernte er Russisch.

Hollywood hat seinen ernormen Einsatz 2014 reichlich belohnt. Als Transvestit im Aids-Drama Dallas Buyers Club wurde Leto unter anderem mit einem Golden Globe Award und schließlich sogar mit einem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Den Ehrenplatz für seinen Goldjungen hatte er im übrigen schnell gefunden. Der Oscar steht in meiner Küche, beschützt von veganem Aufstrich und einer Tüte Popcorn, verriet der Schauspieler damals in der kanadischen TV-Show Entertainment Tonight.

Nicht nur am Filmset, auch auf der Musikbühne zeigt Leto, der eine Zeitlang mit Cameron Diaz liiert war, stets vollen Einsatz: als Gitarrist, Sänger und Songwriter der Alternative-Band 30 Seconds to Mars, die er 1998 mit seinem Bruder Shannon gegründet hatte. Auch auf diesem Gebiet haben er und seine Mitstreiter schon Meriten einfahren können. Ihr jüngstes Album Love Lust Faith and Dreams erreichte in den USA, Großbritannien und Deutschland die Top Ten der Charts.

NAME BERUF ALTER GEBURTSDATUM GEBURTSORT GEBURTSLAND
HARINGTON, Kit britischer Schauspieler 29 26.12.1986 London Großbritannien
BEHRS, Beth amerikanische Schauspielerin 302 6.12.1985 Lancaster USA
SCHÜTTAUF, Jörg deutscher Schauspieler 54 26.12.1961 Karl-Marx-Stadt DDR