Berlin (dpa) - Mit zahlreichen Prominenten im Publikum hat der traditionelle Roncalli-Weihnachtszirkus in Berlin seine diesjährige Premiere gefeiert.

Unter die Gäste mischten sich am Donnerstagabend etwa die Schauspielerinnen Simone Thomalla, Muriel Baumeister, Gerit Kling und Dana Golombek sowie ihre männlichen Kollegen Thomas Heinze, Herbert Knaup, Frank Kessler und Oliver Wnuk. Mit dabei waren auch Entertainerin Gayle Tufts, Bestseller-Autor Sebastian Fitzek, Model Micaela Schäfer und die frühere Erotikdarstellerin Dolly Buster.

Thomalla (54) stellt sich auf ein kurzes Weihnachtsfest ein, wie sie am Donnerstagabend sagte. Sie selbst trete über die Feiertage im Berliner Renaissance-Theater auf, wo sie in der Komödie "Extrawurst" zu sehen ist. Und ihr Lebensgefährte, Handballtorwart Silvio Heinevetter, habe am Zweiten Weihnachtstag mit dem Bundesligisten Füchse Berlin ein Spiel. An Heiligabend mache sie nach Tradition ihrer Leipziger Oma Kartoffelsalat mit Würstchen, erzählte Thomalla.

Gayle Tufts (59) hat an den Feiertagen dagegen frei. "Normalerweise trete ich Weihnachten auf, dieses Jahr nur an Silvester", erzählte Tufts. "Dafür singe ich daheim die ganze Zeit, am liebsten amerikanischen Swing-Pop." Nebenbei verfolge sie die amerikanische Politik.

Seit 2004 ist Roncalli im Berliner Tempodrom mit einem Weihnachtsprogramm vertreten. Das Gebäude in der Nähe des Potsdamer Platzes ähnelt einem großen Zirkuszelt.

   

Bilder