Berlin (dpa) - Schauspieler Ulrich Matthes (60) findet es bedauerlich, dass Großbritannien aus der Europäischen Union ausgetreten ist. "Der Brexit ist - und das sage ich als ein großer, großer Freund der Briten - eine unglaubliche Scheiße", sagte Matthes der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Ich liebe die Briten."

Vielleicht überlege sich Premierminister Boris Johnson das mit dem Brexit nochmal, weil er seinen portugiesischen Pfleger so gelobt habe. "Vielleicht denkt er jetzt: "Kinder, wir kriegen es doch nur gemeinsam mit Europa hin"", sagte Matthes scherzhaft. "Das wäre meine Hoffnung. So wird es nicht kommen. Aber mein Wunsch wäre es. Because I love the British people."

Großbritannien war Ende Januar aus der EU ausgetreten. Bis zum Jahresende gilt noch eine Übergangsfrist, so dass sich im Alltag praktisch nichts geändert hat. Für die Zeit danach sind viele Dinge ungeregelt - beide Seiten müssen nun die künftige Zusammenarbeit im Handel und bei anderen Themen in neuen Abkommen regeln.