London (dpa) - Donald Trump (69) hat den Kampf gegen einen Windpark vor seinem Luxus-Golfclub an der schottischen Küste verloren. Das höchste britische Gericht wies am Mittwoch in London seine Klage gegen das geplante Projekt ab - zuvor hatte der US-Immobilienmilliardär bereits vor zwei Instanzen Niederlagen einstecken müssen.

Das Argument des US-Präsidentschaftbewerbers: Die rund ein Dutzend Windräder würden die Aussicht von seinem Golfplatz auf die Nordsee verschandeln. Bereits in der Vergangenheit hatte Trump gedroht, seine Pläne für den weiteren Ausbau der Hotel- und Ferienanlage auf dem Gelände in der Nähe von Aberdeen zu stoppen, sollte der Windpark tatsächlich gebaut werden.  

Trump Golfplatz