Burg/Genthin l Mit einem Förderprogramm namens Kinderbetreuungsfinanzierung will der Landkreis drei Kindertagesstätten im Jerichower Land sanieren beziehungsweise ausbauen. „Im Vorfeld konnten die Gemeinden entsprechende Anträge stellen“, erklärte Jugendamtsleiter Dr. Ralph Focke kürzlich im Jugendhilfeausschuss des Kreistages.

Mit diesem Programm fließen mehr als eine halbe Million Euro Fördergeld in unseren Landkreis. Zu den Kriterien gehört die Tatsache, dass entweder Krippenbetreuungsplätze durch die Baumaßnahmen geschaffen oder zumindest erhalten werden.

290 000 Euro sollen demzufolge in die Burger Kita „Regenbogen“ fließen. Hier sollen Gruppenräume saniert und der Sanitärbereich umgebaut werden. Die Tagesstätte verfügt derzeit über 229 Plätze, davon sind 93 den Krippekindern vorenthalten.

Mit 270 000 Euro soll die Burger Kita „Käthe Duncker“ von den Fördergeldern profitieren. Hier sollen ebenfalls der Sanitärbereich umgebaut und die Gruppenräume saniert werden. Die Einrichtung verfügt über insgesamt 214 Plätze.

In den Brandschutz der Burger Kita Spatzenwinkel (58 Plätze) sollen 37 000 Euro fließen.