Die Burger Schützen laden am Sonnabend zum Schützenfest ein / Scottish Pipe Band sorgt für Unterhaltung

Am Pfingstwochenende werden Burgs neue Könige gekrönt

Von Franziska Ellrich

Burg l Noch sitzen Yvonne Schalk und Manfred Dräger auf dem Thron der Großen Königin und des Großen Königs. Doch das soll sich am Freitag ändern. Dann krönen die Burger Schützen ihre neuen Könige - von den Großen über die Pistolen-, Jugend-, Bogen- und Jugendbogenkönige. Zudem wird es einen neuen Volkskönig geben. "An diesem Wettbewerb durfte sich jeder, auch außerhalb des Vereins, beteiligen", verrät Sabine Wille vom Burger Schützenverein.

Danach werden die Mitglieder und geladene Gäste zünftig in Schermen auf dem Königsball feiern. Dabei sind auch die Musiker der Scottish Pipe Band. "Die Schotten sind in diesem Jahr schon zum 20. Mal zu Besuch", freut sich Sabine Wille über die langjährige Partnerschaft.

Die Schotten reisen bereits heute an und treten um 15.30 Uhr vor dem Seniorenheim in der Bethanienstraße auf. Morgen sind die Musiker mit den Dudelsäcken um 10 Uhr vor dem Marktkauf in Burg und um 10.30 Uhr vor dem Toom-Baumarkt in Genthin zu sehen.

Am Sonnabend laden die Schützen dann zum großen Fest nach Burg ein: "Das ist immer der Höhepunkt unseres Vereinslebens", sagt Sabine Wille. Nachdem am Freitag die neuen Könige geehrt wurden, dürfen diese sich um 13.30 Uhr in das Ehrenbuch der Stadt Burg eintragen. "Und dann wird um 14.30 Uhr losmarschiert", kündigt die Burgerin an.

Nicht nur die Scottish Pipe Band wird am Sonnabend den Umzug anführen, sondern auch der Burger Spielmannszug. Die Kapellen werden auf dem Weg vom Alten Rathaus zum Schießplatz an der Waldhalle im Wechsel ihre Lieder anstimmen.

Gleich dahinter die Burger Schützengilde in Uniform. "Doch wir werden nicht die Einzigen in traditionellem Outfit sein", weiß Sabine Wille. Denn auch befreundete Vereine hätten sich bereits für den Umzug angekündigt: "Die Könige laufen allerdings nicht, sondern fahren im Cabrio zur Waldhalle."

Dort ist dann für Unterhaltung und das leibliche Wohl gesorgt. "Alle sind herzlich eingeladen, sich einmal selbst im Gästeschießen zu versuchen und mit uns zu feiern", so Sabine Wille.