Theeßen/Ziesar  l Plötzlich stark einsetzender Starkregen hat auf der A 2 zwischen den Anschlussstellen Theeßen und Ziesar ein Todesopfer gefordert. Ein Motorradfahrer verlor in dem Regenguss am Sonntagnachmittag die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Der 49-Jährige stürzte, kollidierte mit der rechten Schutzplanke und verstarb noch an der Unfallstelle.

Wegen der Unfallaufnahme und für die Bergungsmaßnahmen war die Autobahn 2 in Richtung Berlin nach Polizeiangaben für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Die A2 quert Sachsen-Anhalt über rund 85 Kilometer. 2014 wurden auf der Ost-West-Trasse im Land 233 Menschen verletzt und zwölf getötet. In jeder Fahrtrichtung bedeutet das rechnerisch, dass alle rund 700 Meter ein Mensch getötet oder verletzt wurde.

Im vorigen Jahr gab es zwischen Marienborn und Ziesar 1194 Unfälle. Es gab fünf Tote.