Burg l Nach einem Jahr Landesgartenschau-Pause lädt die Stadt am Sonnabend, 27. April, ab 10 Uhr zu einem großen Frühlingsfest in der Schartauer Straße und auf dem Gummersbacher Platz ein. „Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und versprechen einen abwechslungsreichen Tag. Wir hoffen wieder auf Tausende Besucher“, sagt Kirsten Backhaus vom Bereich Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung.

An der Automeile beteiligen sich insgesamt acht örtliche und sieben überregionale Autohäuser und Aussteller, die ihre aktuellen Modelle präsentieren. „Mehr als 50 Neuwagen werden zur Schau gestellt“, kündigt Backhaus an. Den Freunden der Mobilität werden vom Café Adria bis zum Gummersbacher Platz die Besonderheiten der Branche in allen Facetten gezeigt und vorgeführt.

Den Tuningexperten bietet der Open-Cars Club mit etwa acht Autos auf dem Gummersbacher Platz Einblicke in ihre Vereinsarbeit. Der Motorsportclub Burg lässt es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, mit Motorsportfahrzeugen, Motorrädern und Oldtimern das Programm zu bereichern. Das Oldtimertreffen findet auf der Festwiese am Gummersbacher Platz statt. Das Besondere daran: Auch Liebhaber mit ihren eigenen Oldtimern können sich dazu gesellen. Egal ob Zweirad, Dreirad oder Vierrad. Alle sind willkommen.

Als besonderer Höhepunkt wird der Kult Trabi „Fritzi 1“ zu sehen sein. Übrigens der einzige, der jemals an einer der härtesten Rallyes der Welt teilgenommen hat.

Beginn Autofrühling

Darüber hinaus bereichert ein Anbieter mit Quads und Caravans den Autofrühling. „Ergänzt wird das Drumherum durch Spaß und Spiel. Örtliche Vereine wie das Jugendwerk Rolandmühle mit Schmink- und Bastelstraße und die Verkehrswacht Jerichower Land sind seit vielen Jahren treue Helfer“, freut sich Backhaus. Ein ausreichendes Imbissangebot mit frischen Back- und Grillwaren, Knobibrot, Eis und Zuckerwatte von Burger Meisterbetrieben sowie Getränke für Groß und Klein sollen für Kurzweil sorgen.

Bürgermeister Jörg Rehbaum (SPD) wird den Autofrühling gegen 10 Uhr auf der Showbühne am Magdalenenplatz eröffnen. Anschließend werden die Tanzmäuse der Grundschule „Albert Einstein“ kräftig einheizen, und danach wird der Motorsportclub Burg mit einigen Rennmaschinen und natürlich mit dem Kult Trabi „Fritzi 1“ der Showbühne einen kurzen Besuch abstatten. Durch das „Knattern“ der Rennmaschinen sollen hoffentlich auch die letzten Stubenhocker auf die Festmeile gelockt werden.

Durch den Tag führt DJ Holger auf der Bühne durch das Programm.

Gegen 11 Uhr präsentieren das Kaufhaus Boulevard 1 und 2, der Modeexpress Nr. 1, die Boutique Chamäleon und das Schuhhaus Mayers Markenschuhe mit der nun mittlerweile traditionellen Modenschau die neuesten Hits auf dem Modemarkt. „Daneben soll sich am Sonnabend natürlich auch ein Besuch in den Geschäften lohnen“, sagt Kirsten Backhaus.