Biederitz l Im vergangenen Jahr stand sie noch bei der Landesgartenschau im Burger Flickschupark. Jetzt hat sie als Dauerleihgabe der Avacon AG einen Platz auf der Biederitzer Kantorwiese gefunden: eine Ibench-Bank.

„Stadtmöblierung im Informationszeitalter“ wirbt Ibench im Internet für seine Bank. Und auch damit, was die Bank so alles kann: Laden von Mobilgeräten, unabhängige Stromversorgung durch Solarmodule, Wlan-Hotspot und Umfeldausleuchtung.

Vier Personen können zeitgleich laden

Vier Personen können nun auf der Kantorwiese nicht nur auf der Bank sitzen, sondern auch an der Bank ihre Geräte aufladen. Zwei USB-Anschlüsse sind vorhanden und zwei Auflageflächen fürs Wireless Charging, die genannte Induktionsladung, das heißt kabellos. Möglich macht dies der in die Band eingebaute Router, der durch die Energie der Solarmodule gespeist wird.

Wer hier an der Bank kostenfreien Zugang zum Wlan genießen möchte, der muss sich einmalig mit seinem Geräte registrieren. Dann kann losgesurft werden. Klaus Schmekies, Referent für Kommunalmanagement der Avacon AG, hofft nun darauf, dass die Bank auf der Biederitzer Kantorwiese gut angenommen und außerdem darauf, dass sorgsam mit ihr umgegangen wird. „Wir waren im Ortschaftsrat ja zunächst skeptisch“, gibt Walter Metscher, stellvertretender Biederitzer Ortsbürgermeister, zu. „Dann haben wir uns informiert und waren uns schnell einig, dass die Bank ein Gewinn für die Kantorwiese sein kann“, erklärt Metscher weiter. Auch er hofft, dass „pfleglich“ mit der Bank umgegangen wird.

Bürgermeister Kay Gericke appelliert an die Jugendlichen, das Angebot zu nutzen, aber sich nicht den eigenen Vorteil zu zerstören, indem randaliert wird.

Appell an Jugendliche

Die Avacon ist uns immer ein zuverlässiger Partner“, lobte Bürgermeister Kay Gericke beim Aufstellen der Bank.

Andre Mucka von der Avacon, der die Bank aus ihren Einzelteilen zusammen gesetzt und auf der Kantorwiese aufgebaut hat, erklärt, warum die Bank auch im Dunkeln funktioniert. Die Akkus werden am Tage aufgeladen und geben ihre Energie danach auch nachts weiter ab.