Biederitz l Die Schrankenanlage an der Bundesstraße 1 bei Biederitz soll jetzt wieder fehlerfrei funktionieren. Darüber informierte das für die Bahnstrecke Biederitz-Altengrabow verantwortliche Unternehmen. Am Karfreitag und am 23. Dezember war die neue Anlage ausgefallen und hatte für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen gesorgt. Ein Reparaturdienst hatte weite Anfahrten.

Die Strecke wird wenig befahren. Mancher Kraftfahrer fuhr bei Rot dennoch hinüber. Wer Nummer sicher gehen wollte, nahm eine Umleitung über Heyrothsberge durch Biederitz und umgekehrt in Kauf.

Problem behoben

„Ich kann von Seiten der Regio Infra Nord-Ost GmbH bestätigen, dass das Problem ausgeräumt ist“, erklärte Longina Hessel von der Deutsche Eisenbahn Service AG auf Volksstimme-Anfrage. Details zu den Ursachen für den Anlagenausfall nannte sie nicht. „Hierbei handelt es sich um ein technisches Problem. Dieses wurde jetzt behoben und es wird zukünftig keine Einschränkung mehr geben in Bezug auf die Schranke“, versicherte die Sprecherin.

Regio Infra Nord-Ost GmbH mit Sitz in Brandenburg hatte die zuletzt für den öffentlichen Nahverkehr abgemeldete Strecke zwischen Biederitz und Truppenübungsplatz Altengrabow im Jahr 2014 gepachtet. Sie hält vor allem für die Bundeswehr in Schuss. Die DB Netz ist weiterhin Eigentümerin der Bahnstrecke.

Die Strecke wird aktuell für die Bundeswehr und ihren Truppenübungsplatz Altengrabow ertüchtigt.Das Gesamtinvestitionsvolumen inklusive der Maßnahmen an den Bahnhofen liegt nach Aussagen von Regio-Infra bei 20 Millionen Euro. Auftraggeber der Arbeiten ist die Bundeswehr.