Burg l „Ja, es ist wirklich schön“ – Victoria Felix freut sich über die riesigen Tannenbäume und strahlenden Christbaumkugeln: Das Familienbetreuungszentrum der Bundeswehr hat die Clausewitz-Kaserne in einen glanzvollen Weihnachtsmarkt verwandelt. Die 28-Jährige begleitet ihren Freund, Oberleutnant S.. Der junge Mann erhält von Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch persönlich die Anerkennungsmedaille.

90 nach Litauen

Mit ihm werden noch Oberleutnant F. sowie stellvertretend drei Angehörige von Soldatinnen und Soldaten ausgezeichnet. Die restlichen Medaillen wurden den Soldaten im Auslandseinsatz bereits zugeschickt, davon allein 90 Münzen nach Litauen.

Oberleutnant S. reist bald nach Mali. „Nächste Woche brechen wir auf“, so der 28-Jährige. Die Feiertage muss er ohne seine Freundin verbringen. Ein Schicksal, das viele der rund 180 geladenen Gäste teilen. Es sind die Angehörigen und Familien der Soldaten im Auslandseinsatz. An diese verleiht der Landtag Sachsen-Anhalt seit 2003 die Anerkennungsmedaille. Insgesamt sind derzeit weltweit rund 3600 Bundeswehrsoldanten auf Auslandsmissionen.

„Diese Einsätze sind für die Soldaten nicht nur körperlich, sondern auch geistig herausfordernd“, betont Gabriele Brakebusch. Die Auszeichnung sei Symbol und Ausdruck der Dankbarkeit von Politik und Gesellschaft an die Soldaten, die auch ihr Leben riskieren.

Nicht zum ersten Mal

Für Oberleutnant S. ist der kommende Einsatz nicht der erste im Ausland, er sei schon öfter versetzt worden. Für die Mali-Mission hat er sich freiwillig gemeldet. „Trotzdem ist man natürlich ein bisschen aufgeregt“, erklärt der Soldat. Die Medaille wird sein Büro zieren, neben dem Teilstück des Propellers einer Transall – ein Andenken von einem seiner letzten Einsätze.

Auch Oberleutnant F. wird den langen Flug nach Mali auf sich nehmen. „Ich bilde dort einheimische Sicherheitskräfte mit aus“, so der 33-Jährige. Für Soldaten wie ihn nimmt an diesem Sonnabend der Truppenbetreuungssender Radio Andernach auf Wunsch Grüße und Botschaften der Familien auf, die dann später ausgestrahlt werden.

Commanders Coin

Eine besondere Ehrung erhielt auch Landtagspräsidentin Brakebusch selbst: Oberst Halvor Adrian, Kommandeur des Landeskommandos, überreichte ihr die „Commanders Coin“ – eine Auszeichnung der Bundeswehr, die traditionell per Handschlag direkt in die Hand des Anderen übergeben wird.