Naturidyll fehlt Wasser

Das Fenn in Möser wird von der Badestelle zum Problemfall

Dem Fenn in Möser geht es schlecht. Bewohner sorgen sich um Fortbestand des Naturidylls, das eine beliebte Badestelle war.

Von Marco Papritz 07.10.2022, 07:30
Diese Planung vom Fenn als Badesee ist Teil eines Prospektes vom Landesfremdenverkehrsverband Mitteldeutschland, das 1939 zum Külzauer Forst veröffentlicht wurde.
Diese Planung vom Fenn als Badesee ist Teil eines Prospektes vom Landesfremdenverkehrsverband Mitteldeutschland, das 1939 zum Külzauer Forst veröffentlicht wurde. Foto: Landesfremdenverkehrsverband Mitteldeutschland

Möser - Einst als Badeanstalt gedacht, steht das Fenn als Wasserstelle vor dem Aus. In Möser (Jerichower Land) wachsen die Sorgen um die weitere Entwicklung vom Naturidyll.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.