Elbe-Parey (jl) l In Elbe-Parey (Landkreis Jerichower Land) wurden Container aufgebrochen und mehrere tausend Liter Diesel abgezapft. Wie die Polizeiinspektion Stendal mitteilt, sollen die unbekannten Täter mit erheblich krimineller Energie vorgegangen sein, als sie sich an mehreren Containern, die sich auf einem Schubverband befanden, zu schaffen machten.

Zunächst wurden die Schlösser, mit denen die Container gesichert waren aufgeflext und im Weiteren mittels Brechstange aufgehebelt. Dabei entstand bereits erheblicher Sachschaden. Die Täter müssen gut organisiert gewesen ein, da es ihnen gelang wasserseitig mehrere tausend Liter Diesel abzupumpen. Die Vermutung liegt nahe, dass hier ein Boot oder Schiff zum Einsatz gekommen ist. Darüber hinaus demontierten die Täter noch die Steuereinheit des Schubverbandes und warfen diese in Wasser, wodurch sie gänzlich unbrauchbar gemacht wurde.

Die Tatzeit erstreckt sich vom 6. bis zum 12. Februar 2019. Hinweise zu den Tätern oder zu verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizei in Burg unter der Telefonnummer 03921-9200 entgegen.