Burg (vs) l Bereits Ende Juli habe die Polizei mehrere Schmuckstücke bei einem 17-jährigen Jugendlichen sichergestellt, die er vermutlich gestohlen hatte, berichtet Polizeipressesprecher Falko Grabowski. Der 17-Jährige wird verdächtigt mehrere Wohnungseinbrüche begangenen zu haben, sodass es laut Polizei wahrscheinlich ist, dass der Schmuck durch diese Straftaten in den Besitz des Jugendlichen gelangt ist.

Sichergestellt wurde eine Uhr der Marke Ruhla. Auffällig ist die Einstanzung "Plaque, 14 Karat, Boden, Edelstahl 00891". Zum Diebesgut zählt außerdem ein goldfarbener Ring mit einem violetten Schmuckstein.

Zuordnung bisher nicht möglich

Der Burger Polizei war es bisher jedoch nicht möglich, diesen Schmuck einzelnen Taten zuzuordnen. Im Zuge der Ermittlungen im Umfeld des Täters wurde bekannt, dass dieser in seinem persönlichen Umfeld agierte und bestehende private Kontakte nutzte, um an die Objekte zu kommen. Es besteht der Verdacht, dass der aufgefundene Schmuck nicht zwingend aus Einbrüchen stammen muss, sondern auch bei Besuchen in unbeobachteten Momenten gestohlen worden sein könnte.

Bilder

Deswegen bestehe laut Polizei die Möglichkeit, dass das Fehlen des Schmucks bis heute nicht bemerkt worden ist. Aufgrund des Alters der Tatverdächtigen und der bekannten Umstände ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Schmuck in Burg entwendet wurde.

Polizei nimmt Hinweise entgegen

Hinweise zu den beiden sichergestellten Schmuckstücken nimmt die Polizei in Burg unter der Telefonnummer 03921/9200 entgegen.