Möckern l Unter dem Motto der Volksstimme-Foto-Olympiade „Wir sind im Bilde“ können sich auch 2018 wieder neun Ortschaften der Einheitsgemeinde Möckern vor der Volksstimme-Kamera als starke Gemeinschaft präsentieren. Gewinner ist, wer im Verhältnis zur Gesamteinwohnerzahl seines Heimatortes die meisten Mitbürger aufs Volksstimme-Foto bekommt. Als Preis winken wie in den Vorjahren 300 Euro für die Ortskasse, die für einen guten Zweck verwendet werden können.

Drei Etappen

Da die Einheitsgemeinde mit 27 Ortschaften so vielgliedrig ist, hatte sich die Volksstimme-Redaktion für einen besonderen Modus entschieden: Die Olympiade wird in drei Etappen mit neun Teilnehmer-Orten über die Bühne gehen, jeweils mit einem eigenen Sieger. Nach dem im Jahr 2016 und 2017 die Orte mit geringerer Einwohnerzahl an der Reihe waren, sind in diesem Jahr sind die neun größten Orte der Einheitsgemeinde gefordert: Ziepel, Rosian, Theeßen, Lübars, Zeppernick, Hohenziatz, Grabow, Loburg und Möckern.

Wie bei den vorangegangenen Wettbewerben in den anderen Einheitsgemeinden des Volksstimme-Verbreitungsgebietes Jerichower Land und Zerbst wird der Ort gesucht, der die meisten Einwohner auf dem Foto versammelt. Zeitpunkt und Ort werden zuvor mit den Ortsbürgermeistern vereinbart und in der Volksstimme bekannt gegeben.

Fairness gefragt

Die Termine werden an Wochenenden Mitte September und Oktober stattfinden. Die ersten Termine fürs Foto-Shooting stehen bereits fest. Ganz im olympischen Sinne ist Fairness gefragt: Auf das Foto darf nur, wer aktuell im Ort wohnt. Ehemalige Einwohner, Besucher und „geheime“ Helfer sind nicht erlaubt.

Sind alle Bilder im Kasten, beginnt in der Volksstimme-Redaktion das Zählen und Rechnen. Im Herbst sollen dann die Fotos der Orte in der Volksstimme erscheinen. Auf ganzen Zeitungsseiten stellen die Volksstimme-Redakteure den jeweiligen Ort und seine Geschichte vor.

Siegerehrung 2019

Erst wenn alle Orte in der Volksstimme vorgestellt worden sind, wird auch der Sieger verraten. Die Siegerehrung erfolgt dann beim Neujahrsempfang der Stadt Möckern am 19. Januar 2019 in der Stadthalle.

2016 hatte die Fotoolympiade erstmals in Möckern Station gemacht. Von Wüstenjerichow, Küsel, Reesdorf, Stresow, Zeddenick, Rietzel, Wallwitz, Dörnitz und Magdeburgerforth hatte Küsel im Verhältnis zur Bewohnerzahl die meisten Bürger aufs Foto gebracht. Anlässlich der Einweihung des sanierten Spielplatzes waren damals satte 70,91 Prozent der Einwohner des 110-Seelen-Ortes Küsel zum Fototermin mit der Volksstimme gekommen.

2017 siegte Schweinitz

2017 setzte sich beim Foto-Wettbewerb Schweinitz gegen die Orte Krüssau, Tryppehna, Büden, Drewitz, Friedensau, Hobeck, Stegelitz und Wörmlitz durch.

Bereits vereinbart wurden Foto-Termine in den folgenden Orten:
Ziepel: Sonntag , 16. September, 9 Uhr am Dorfplatz 
Theeßen:     Sonnabend, 22. September um 10 Uhr auf dem Sportplatz Theeßen.
Lübars:  Sonntag, 23. September, um 11 Uhr am Kinderspielplatz.
Grabow: 20. Oktober um 10.30 Uhr auf dem Gutshof am Dorfteich Grabow

Die Bildergalerien der vergangenen Foto-Olympiaden in Burg, Genthin und Zerbst sind hier zu finden.