Burg l Wie die Polizei berichtete, wollte ein Mann, der zu diesem Zeitpunkt das Tier für das eigentliche Herrchen betreuute, am Montagabend gegen 19.15 noch einen letzten Einkauf in einem Geschäft an der Wilhelm-Külz-Straße erledigen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte er noch nicht, dass sein schwarzer Mischlingshund nach dem Einkauf nicht mehr da sein würde.

Tier samt Leine weg

Während der Hundehalter den Hund vor dem Laden festmachte suchte ein ihm unbekannter Mann das Gespräch mit ihm, dann ging er einkaufen. Als er eigenen Angaben zufolge nach etwa 15 Minuten aus dem Laden kam, war das Tier samt Leine weg.

Wie sich in der Zwischenzeit herausgestellt hat, bemerkte am Dienstagabend ein Pärchen, das die Bahnhofstraße entlangging, dass ihnen ein kleiner schwarzer Hund nachlief. Ein Besitzer ließ sich nicht ausfindig machen, also brachte das Pärchen das Tier zur Polizei.

Halter erkannte "Trixie"

Der Hund sah genauso aus, wie der am Vorabend als gestohlen gemeldete Mischlingshund. Klärung brachte dann das Hinzuziehen des bestohlenen Hundehalters. Dieser erkannte seine „Trixi" wieder und konnte sie mit nach Hause nehmen. Die Ermittlungen zum Verdacht des Diebstahls werden indes weitergeführt.