Lostau l  Auf dem Polizeirevier wurden am Donnerstag zwei Vorfälle bekannt, bei denen ausländische Arbeiter, dem Vernehmen nach Iren, tausende Euro für die Reinigung an Dachflächen und Wegpflastern abkassierten.

1000 Euro Aufschlag

Nach Angaben der Polizei ließ sich in einem Fall die Hauseigentümerin auf einen Preis von 1000 Euro für eine Dach- und Pflasterreinigung ein. Nach Beendigung der Arbeiten hätten die Arbeiter jedoch 1000 Euro Aufschlag verlangt. Da die Dame sich unter Druck gesetzt fühlte, zahlte sie die höheren Betrag. Danach verschwanden die Arbeiter in unbekannte Richtung.

Bei der Aufnahme des Falls wurde den Beamten ein weiterer ähnlicher Fall gemeldet. Von einem Hausbesitzer sind mehr als 2000 Euro abkassiert worden.

Die Polizei rät dringend von einer spontanen Bauftragung solcher Firmen ab und empfiehlt:

Lassen Sie sich Angebote schriftlich ausstellen und holen sie Vergleichsangebote lokaler Firmen ein; unterschreiben Sie nichts unter Zeitdruck und vor allem nicht, was Sie nicht genau verstanden haben; bei dem Verdacht, dass Sie einem möglichen Betrug aufgesessen sind, informieren Sie umgehend die Polizei.