Pfarrer gibt Einblicke

Kirche in der DDR: Das steckt hinter dem Themenabend in Biederitz

Unter den Titel „Kirche in der DDR“ ist am 30. September 2022 in Biederitz ein Themenabend geplant. Die Hintergründe zur Diskussion mit einem Pfarrer.

Von Marco Papritz 29.09.2022, 08:21
Ein Transparent, das im April 1988 in der Berliner Zionskirche von der Friedensbewegung gestaltet und präsentiert wurde, verweist auf den Artikel 27 der Verfassung: das Recht auf freien Informations- und Meinungsaustausch.
Ein Transparent, das im April 1988 in der Berliner Zionskirche von der Friedensbewegung gestaltet und präsentiert wurde, verweist auf den Artikel 27 der Verfassung: das Recht auf freien Informations- und Meinungsaustausch. Foto: Imago/Rolf Zöllner

Biederitz - Berichten und aufklären. Darum geht es beim Themenabend „Kirche in der DDR“, der am Freitagabend, 30. September 2022, in der Katholischen Pfarrvikarie „Heilig Kreuz“ in Biederitz organisiert wird. Als Gast begrüßt die Kolpingfamilie Biederitz Pfarrer Christian Grubert. Er hat vor fünf Jahren sein Pfarramt im Süden von Magdeburg aufgegeben und kann zum Thema „Kirche in der DDR“ aus seinem eigenen Erfahrungsschatz schöpfen.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.