Burg (mk) l Wie die Polizei mitteilte, wurden die Eiswagen gründlich durchsucht. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. In diesem Zusammenhang werden auch Aufnahmen von Videokameras, die auf der Anlage installiert wurden, ausgewertet, so Polizeisprecherin Cordula Gobel.

Mit diesen Taten setzt sich eine Entwicklung der vergangenen Wochen fort, wo auch Eiswagen aufgebrochen wurden und beispielsweise ein mit Pflanzen bestücktes Kanu aus der Erde gerissen und in die Ihle geworfen wurde.