Gemeinsamer Förderverein der Möckeraner Kindereinrichtungen sucht weitere Mitstreiter

Netzwerkbauer und Hilfeleister für alle Kindertagesstätten der Einheitsgemeinde

Von Stephen Zechendorf

Der gemeinsame Förderverein aller Kindertagesstätten der Einheitsgemeinde Möckern startet mit einigen Vorhaben in das Jahr. Beim jüngsten Treffen konnten zudem gleich vier neue Mitglieder begrüßt werden.

Möckern l Nach seiner Gründung im September 2011 konnte der Verein in seiner Jahreshauptversammlung am Montag erstmals auf ein volles Vereinsjahr zurückblicken. In diesem Zeitraum hatte sich der Verein an mehreren Projekten beteiligt, etwa am "Toleranz Stärken"-Projekt des Landkreises und an der Aktion "Demokratie gemeinsam erleben". Auch das Thema "Medienkompetenz" war behandelt worden.

Die in diesem Zusammenhang geflossenen Fördergelder und Spenden konnten so umgesetzt werden, dass alle Einrichtungen etwas davon haben", betonte Kirstin Haufschild, die Vorsitzende des Fördervereines. Angeschafft wurden etwa eine Digitalkamera, Spiel- und Bastelmaterialien. Mit neuen, farbigen, Puppen sollen Kinder spielerisch an das Thema Toleranz gegenüber ausländischen Menschen herangeführt werden.

An drei Familientagen hatten sich Eltern aller Kindertagesstätten beteiligen können, die Resonanz könnte sicher aber noch größer ausfallen. Auch im Jahr 2013 ist wieder ein Aktionstag in Friedensau geplant, bei dem Kinder sich im Klettergarten ausprobieren dürfen und sogar in der Kinder-Uni Hochschulluft schnuppern können. "Der Ort ist für diese Aktion bestens geeignet", sind die Vereinsleute froh über die Möglichkeiten.

Vortrag zum Thema "Gesunde Ernährung" noch im April

Auch in diesem Jahr soll es wieder Themenabende für Eltern geben. Aus den Reihen der Eltern boten sich gleich zwei Referentinnen an. So ist ein Abend zum Thema "Gesunde Ernährung für Kinder" geplant, in einem weiteren Vortrag wird eine Rechtsanwältin auf das Thema "Trennungs- und Scheidungskinder" eingehen. Vorgesehen sind jeweils zwei Veranstaltungen, eine im und für den Bereich Möckern/Loburg und eine für den Bereich um Theeßen. In der dortigen Kita wird der Vortrag der Ernährungswissenschaftlerin Melanie Almeling zur Kinderernährung am Montag, 22. April, um 19 Uhr stattfinden, in der Kindertagesstätte "Birkenhain" in Möckern am Mittwoch, 24. April, ebenfalls um 19 Uhr.

Mehr als bisher soll die Außenwirkung vorangetrieben werden. Denn längst ist noch nicht allen klar, welche Vorteile der gemeinsame Kindertagesstätten-Förderverein für alle Kindereinrichtungen bringen kann.

Mehr Mitglieder aus der Elternschaft erwünscht

"Der Verein kann Ideen und Vorhaben ermöglichen, die eine kleine Einrichtung alleine nicht auf die Beine stellen kann", erklärt Kirstin Haufschild. Ziel des Fördervereines sei die Vernetzung, ohne dass die Individualität der insgesamt zwölf Einrichtungen darunter leide. Der Förderverein versteht sich als Info-Pool und Hilfeleister der Kindereinrichtungen im Stadtgebiet.

Während Erzieherinnen aus den meisten Einrichtungen vertreten sind, wünscht sich der Vorstand vor allem weitere Mitglieder aus den Reihen der Eltern. Derzeit vertreten sind im Verein 24 Mitglieder aus Wörmlitz, Möckern, Zeddenick, Stegelitz, Wallwitz, Tryppehna, Rietzel, Loburg, Küsel, Güsen, Drewitz und Krüssau. Am Versammlungsabend gesellten sich vier Mitglieder aus Zeppernick hinzu.