Biederitz l Der Biederitzer Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung des Jahres 2019 der Schaffung neuer Parkplätze an der Kantorwiese zugestimmt. Sie entstehen auf der 412 Quadratmeter großen Fläche der ehemaligen Skaterbahn. Die wird schon seit Jahren nicht mehr als Skaterbahn genutzt.

Zufahrt über Harnackstraße

Mit dem Beschluss des Gemeinderates kann die Verwaltung eine Umwidmung der Fläche vornehmen. Die Teilfläche wird als „Verkehrsfläche Parkplatz“ gemäß dem Straßengesetz des Landes Sachsen-Anhalt eingestuft. Die Einteilung der Verkehrsfläche erfolgt als Gemeindestraße.

„Die Widmung ist erforderlich, da die ehemals für die Aufstellung einer Skateranlage hergestellte Fläche in eine öffentliche Parkplatzfläche umgewandelt werden soll“, lautet die Begründung des Beschlusses zur neuen Widmung. Die Zufahrt erfolge über die Harnackstraße.

Auf jeder Seite vier Parkplätze

Die Gemeindeverwaltung hatte verschiedene Varianten mit bis zu 13 Parkflächen vorgeschlagen. Auf Empfehlung des Biederitzer Ortschaftsrates wird nun die Variante umgesetzt, die auf jeder Seite vier Parkplätze plus je einen Stellplatz als Sonderparkplatz für Schwerbeschädigte vorsieht. Außerdem soll es eine Begrenzung der Parkzeit auf zwei Stunden geben.

Die Gemeindeverwaltung prüft derzeit noch, ob der Ablauf des Regenwassers auf der Fläche gewährleistet ist. Darüber hinaus werden die notwendigen Schilder bestellt: Parkplatz und Behindertenparkplätze müssen gekennzeichnet werden.

Umsetzung Frühjahr 2020

Die Umsetzung soll im Januar 2020, spätestens aber Anfang Februar erfolgt sein. Dann kann auf der ehemaligen Skaterbahn geparkt werden.