Burg (vs) l In Burg wurden am Mittwochabend bei einem Motorradunfall zwei Personen verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, war das mit zwei Personen besetzte Motorrad auf dem Südring unterwegs und stieß beim Linksabbiegen auf die Magdeburger Chaussee mit einem Auto zusammen. Der 30-jährige Motorradfahrer aus Burg prallte mit dem Kopf gegen die Frontscheibe des Autos und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Auch der Sozius verletzte sich. Beide trugen keinen Helm.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass der Sozius alkoholisiert war. Ob der Fahrer auch Alkohol getrunken hatte, wird Gegenstand der Ermittlungen. Des Weiteren wurde bekannt, dass der Fahrer des Motorrades keine Fahrerlaubnis besitzt und das Motorrad dem Sozius gehörte und nicht zugelassen war.

Die beiden müssen nun mit einem Strafverfahren rechnen.