Küsel (dpa) | Die Landesstraße 52 zwischen den Ortsteilen Küsel und Wüstenjerichow der Gemeinde Möckern (Jerichower Land) wird ab Mittwoch saniert und dafür voll gesperrt. Rund drei Millionen Euro werden nach Angaben des Verkehrsministeriums in die Ertüchtigung des etwa drei Kilometer langen Abschnitts investiert. "Die Strecke ist als Bedarfsumleitung für die A 2 dauerhaft hohen Belastungen ausgesetzt", erklärte Verkehrsminister Thomas Webel (CDU).

Fahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen werden von Küsel über Burg, Hohenseeden, Tucheim, Magdeburgerforth und Drewitz nach Wüstenjerichow umgeleitet. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen müssen die Umleitung von Burg bis Genthin über die Bundesstraße 1 und ab Genthin über die B 107 nehmen. Die Zufahrt zum Ortsteil Waldrogäsen wird für Anlieger möglich sein. Ende Mai 2020 soll die Landesstraße für den Verkehr wieder freigegeben werden.