Burg (dt/vs) l Auf der A2 zwischen Burg-Ost und Burg-Zentrum hat sich am Dienstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 50-jähriger Lkw-Fahrer verletzt wurde. Der Mann furh mit seinem Laster auf der rechten Fahrspur auf einen stehenden Sattelzug auf, wie die Polizei am Mittwoch mitteilt.

Trotz eines Ausweichmanövers krachte der Lkw mit der halben Fahrzeugfront in den Sattelzuganhänger. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Auch die Feuerwehr Burg musste zum Unfall ausrücken, um die ausgelaufenen Flüssigkeiten zu beseitigen. Die Feuerwehrleute bemängelten via Facebook-Post aber die zu lange Anfahrt aufgrund einer fehlenden Rettungsgasse.

Die Autobahn in Fahrtrichtung Hannover musste für die Bergungsarbeiten stundenlang voll gesperrt werden. Die Ausweichstrecken waren schnell überlastet.

Bilder

Einsatz 143 / 2020 Einsatz Nummer 3 am heutigen Tage innerhalb von nur 2,5 Stunden für uns. Wieder einmal ertönten die...

Gepostet von Freiwillige Feuerwehr Stadt Burg am Dienstag, 25. August 2020