Burg l Musik ist Stärkung, das gilt als unbestritten. Wie dieser Aspekt an den Fan gebracht wird, spielt dann schon keine Rolle mehr: Wichtig ist, frei nach Goethe, das Was und nicht das Wie!

Künstler aus Burg

Tonikum – so nennen sich drei lebensfrohe Künstler aus Burg. Denise Weinrich, Mareen und Stefan Köhler beherrschen nicht nur Instrumente und Stimmen, sie haben auch ganz viel Herz! So gaben die Ausnahmemusiker am Sonnabend für Kathleen Kuhle aus Burg ein Wohnzimmerkonzert.

Dazu muss man wissen: Kathleen „Kathi“ Kuhle ist schwer krank und kann nur noch mit dem Rollstuhl und einem Pflegedienst die Welt, die sie so sehr liebt, erfahren. Ihre Krankheit ist mittlerweile soweit fortgeschritten, dass sie nur noch in Magdeburg versorgt werden kann. Kathis Mutter, Renate Kuhle, wusste, dass ihre Tochter „ein riesiger Fan der Band Tonikum“ ist“ Die Frau griff zum Telefon und rief Denise Weinrich an.

Auf den Rollstuhl angewiesen

„Mutter Kuhle schilderte mir Kathis Situation und dass sie nicht mehr in der Lage ist, ein reguläres Konzert von uns zu besuchen“, erzählt Weinrich.

Das stimmte Weinrich erst traurig, dann hatte sie eine Idee. „Wenn ein Fan nicht zu uns kommen kann“, bekennt die Sängerin, „dann spielen wir eben bei ihm.“ Die Künstler waren sich sofort einig und sagten zu. Jetzt galt es, das Vorhaben zu organisieren, das hieß: Mit dem Pflegedienst Verbindung aufnehmen und den Termin abstimmen. „Wir müssen so eine Fahrt auch planen und dafür sorgen, dass es unserem Patienten an nichts fehlt“, sagt Pfleger Martin Dedlow, der Kathi Kuhle begleitete.

Am Sonnabend war es dann soweit. Der Personenzug aus Magdeburg rollte pünktlich in den Burger Bahnhof und Kathi Kuhle wurde von ihrem „Stärkungsmittel“ Tonikum mit einem großen Hallo in Empfang genommen. Dann ging es, ohne zu zögern, in die Wohnung von Mutter Kuhle. Hier hatten Tonikum schon den Auftritt vorbereitet, die Instrumente gestimmt und ein paar Lieblingssongs von Kathi eingesungen. „Wir spielen natürlich ohne Verstärker und Mikrofon“, sagt Stefan Köhler. Vom Rock über Pop bis zum Schlager werde das Repertoire sein, versprach der Musiker: „Unserem Fan Kathi wird es gefallen, da bin ich mir sicher.“