Gübs (vs) l Im Gewässer Käthe-Kolk Menz in der Nähe von Gübs hat ein Fischsterben eingesetzt. Das Wasser hat eine milchige Färbung angenommen und am Rand des Sees ist eine leichte Ölschicht erkennbar. Es besteht der Verdacht einer Straftat. Die Wasserbehörde des Landkreises hat heute Morgen Proben entnommen, welche aktuell über das Landesverwaltungsamt untersucht werden. Da eine Gefährdung für Mensch und Tier bis zur endgültigen Klärung nicht ausgeschlossen werden kann, wurde der See gesperrt.

Das gleiche Problem gab es in Parchau, im See des Dorfes wurden Anfang August über 1000 tote Fische gefunden.