Burg l Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 zwischen Berlin und Magdeburg wurde am Sonntagmorgen ein Autofahrer verletzt. Nach ersten Angaben der Polizei befuhr er mit einem Pkw Peugeot den zweiten Fahrstreifen in Richtung Magdeburg, als vor ihm ein Lkw unerwartet nach links zog. Um nicht in den Laster zu krachen, musste der Autofahrer ruckartig nach rechts ausweichen. Dabei verlor er die Konrolle über seinen Kleinwagen, durchbrach einen Wildzaun und schleuderte etwa 50 Meter über einen angrenzenden Acker.

Dabei überschlug sich der Peugeot mehrfach und blieb in dem aufgeweichten Erdreich stecken. Der Fahrer kam mit unklaren Verletzungen in ein naheliegendes Krankenhaus. Am Peugeot entstand Totalschaden.

Wie die Polizei am Vormittag mitteilte, soll der unbekannte Lkw-Fahrer einfach weitergefahren sein. Es wird nun wegen Fahrerflucht ermittelt. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es an der Unfallstelle, nahe der Abfahrt Burg/Ost, nur zu geringen Verkehrsbehinderungen.