Burg l Auf der Autobahn 2 zwischen Burg-Ost und Theeßen kam es am Mittwochabend (11. April) zu einem Verkehrsunfall. Ein 25-jähirger Mann war mit seinem Auto auf der regennassen Fahrbahn zu schnell unterwegs und geriet ins Schleudern. Dabei stieß er gegen die Mittelschutzplanke.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurückgeschleudert, querte alle drei Fahrstreifen der A2 und kam von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich das Auto mehrmals bevor es auf der Seite zum Liegen kam. Der Fahrer hatte großes Glück, er blieb unverletzt und konnte sich selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten wurde der rechte Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Berlin durch die Autobahnpolizei für ca. drei Stunden gesperrt.