Burg/Heyrothsberge l Yoga ist nicht nur eine uralte indische Lehre – Yoga ist eine Lebensphilosophie. Yoga-Lehrerin Franziska Primas sagt: „Yoga ist mein Pfad zur inneren Ruhe und Stabilität, eine wirksame Alltagshilfe.“

In Tucheim ist Franziska Primas aufgewachsen. Ihr Lebensweg schien frühzeitig programmiert: Schulabschluss, Ausbildung zur Krankenschwester, eigene Familie. Und dann kommt alles ganz anders: Franziska Primas startet in Tucheim ihren Weg zu neuen Ufern. 2009 geht sie nach Thailand, macht dort ihren Yoga-Schein: „Es ging mir dabei nicht um Fitness, sondern um meine Gesundheit. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich merkte, wie umfangreich, wie kompakt Yoga ist.“ 2010 kommt sie ins Jerichower Land zurück und eröffnet ein Studio an der Burger Kapellenstraße.

Doch auch diese Zeiten sind vorbei. Nach der Geburt ihres zweiten Kindes haben sich ihre Prioritäten noch einmal verschoben: „Ich lege viel mehr wert auf die Freiheit der Gedanken. Das gilt für mich genauso wie für meine Kinder.“ Was sie damit meint? „Wenn mein Sohn Fin-Robin Nein sagt, dann muss er sich nicht verbiegen, nur um seinem Umfeld zu gefallen.“

Gegen stupides Studio-Training

Deshalb arbeitet Franziska Primas als freie Yoga-Lehrin: „Das stupide Studio-Training geht mir nicht weit genug. Ich möchte Netzwerke knüpfen. Ich will Veranstaltungen an faszinierenden Orten organisiere – ganz nach an der uralten indischen Yoga-Lehre.“

Yoga ist die Freiheit loszulassen, um sich selbst zu finden. Genau das will Franziska Primas in ihrem ersten Projekt vermitteln: Ein Yoga-Festival am See. Genauer: Am 26. August am Heyrothsberger See. „Wir bieten den Menschen die Gelegenheit, neue Kraft zu tanken“, sagt Primas.

Tatsächlich handelt es sich um ein 14-stündiges Programm rund um die Botschaft: „Fühle freies Sein.“ Unter anderem vermittelt der Magdeburger Yoga-Lehrer Alexander Rech die Kraft der Stille durch Pranayama im Schweigen. Wer dies erleben möchte, muss bereits um 8.30 Uhr auf der Matte am Seeufer sitzen.

Im Laufe des Tages wird es sehr viel dynamischer auf diesem idyllischen Flecken Erde am Strand mit großem Steg. Zum Beispiel Wake up Yoga mit Cindy Kalinsky vom Pavana. Das ist ein Yoga-Studio an der Harsdorfer Straße in Magdeburg. Nicht nur für Franziska Primas ein „perfekter Start in den Tag“. Sie wird ihre Besucher in die Geheimnisse des Yin Yoga einweihen.

Ab 20 Uhr gibt es ein Mantra Konzert mit der Band The Love Keys. Und: „Auf dem See wird eine riesige Klangschale schwimmen.“ Akribisch vorbereitet hat die Gastgeberin ein inspirierendes Rahmenprogramm. Unter anderem wird ihre Mutter Carina Druckmassagen nach fernöstlicher Tradition anbieten. Constanze Militzki stellt handgesiedete Seifen und Badezusätze vor. „Zudem wollen wir unseren Gästen vegetarische und vegane Snacks anbieten und auch entsprechende Smoothies zubereiten“, sagt die Gastgeberin.