Berge (iwi) l Das Grundstück mit der Kita Wichtelstübchen in Berge, insgesamt bestehend aus zwei Gebäuden, wird zum Verkauf angeboten. Bis 15. Januar können dafür Angebote an die Stadtverwaltung gerichtet werden. Der Grund für die öffentliche Ausschreibung: „Es gibt einen Interessenten“, sagte Bürgermeisterin Mandy Zepig auf Anfrage.

Darüber seien Ortschaftsrat und Elternkuratorium bereits informiert worden. Das Grundstück mit 1111 Quadratmetern wird „unter dem Vorbehalt der Fortführung des Geschäftsbetriebes“ angeboten. Der Interessent brauche den Bereich, wo das Kita-Gebäude steht, nicht, möchte aber das vordere Haus nutzen. Das ist für die Kinder zurzeit ein Turnraum, „dafür wird es andere Lösungen geben“, so die Bürgermeisterin. Vertraglich werde bei einem Verkauf abgesichert, dass der Kita-Betrieb bestehen bleibt.

Für Berger Kita liegen viele Anmeldungen

Sie betonte noch einmal, dass „nicht zu befürchten steht, dass die Kita geschlossen wird“. Allein schon aufgrund der aktuellen Kinderzahlen – es liegen für 2016 für Berge mehr Anmeldungen vor, als Kinder aufgenommen werden können – werde die Einrichtung in der Ortschaft benötigt.

Und Zepig kündigte auch Baumaßnahmen an. 2016 sollen die Brandschutzauflagen für die Kita erfüllt werden. Aus Sicht der Stadt sei ein Verkauf, die günstigste Variante, das Grundstück loszuwerden, so Zepig.

Die Kita in Berge, ihr baulicher Zustand sowie die Problematik mit dem Spielplatz, der nicht komplett der Stadt gehört, war immer wieder Thema. Erst der Sozialausschuss hatte die Einrichtung vor zwei Wochen in Augenschein genommen.