Gardelegen (gb) l Ein hochprozentiges Prost auf Gardelegens berühmtesten Sohn – ab sofort ist es wieder möglich. Allerdings nicht mehr mit dem seit Jahren in der Tourist-Info erhältlichen Reutter-Kräuter, sondern - ganz neu - mit dem Gardelegener Reutterschlückchen. Den Likör mit dem Namen Otto Reutters gibt es verschiedenen Größen – vom doppelten Vier-Zentiliter-Schnäpschen über die mittelgroße 0,1-Liter-bis zur 0,35-Liter-Flasche. Und er kommt zudem aus der Region, freut sich Tourist-Informations-Mitarbeiterin Gabriele Jülichs. Denn gebrannt wird er in einer kleinen Privatbrennerei in Stendal.

Seine schöne hellgelbe Farbe erhält der Schnaps, der übrigens ein klein wenig nach Anis schmeckt, von seiner Lagerung in Eichenfässern. Im Gardeleger Museum ist aber natürlich bereits in besagte Flaschengrößen abgefüllt. Zu den Öffnungszeiten, und auch am kommenden Wochenende, sind diese dort erhältlich, und zwar am Sonnabend zwischen 13 und 18 Uhr und am Sonntag zwischen 13 und 17 Uhr im Rahmen des Weihnachtsmarktes.