Gardelegen l Es war ein erfolgreiches Zuchtjahr – soviel steht nach der jüngsten Jahreshauptversammlung des Gardeleger Kaninchenzuchtvereines vor wenigen Tagen fest. Und auch die Vereinsarbeit kann sich sehen lassen: Allein sechs Versammlungen im Hotel Reutterhaus, die Stallschau mit Grillabend beim Vereinsvorsitzenden, die Gehegewartung bei Helmut Schulze und die Vereinsschau in Jerchel zeigen, wie erfolgreich die Züchter auch 2015 wieder zusammenarbeiteten. Außerhalb des Jahresplanes haben die Vereinsmitglieder im vergangenen Jahr das Landesjugendlager im Juni in Zichtau tatkräftig unterstützt.

Zahlreiche Beteiligung an Schauen

Und die Mitglieder waren wieder viel unterwegs. So beteiligten sich die Züchter des Vereines zum Beispiel an der Kreisverbandsjungtierschau in Salzwedel, der Altmarkschau in Fleetmark, der Kreisverbandsschau in Jerchel, der Landesverbandsschau in Magdeburg, der Harz-Solling-Schau, der Allgemeinen Niedersächsischen Kaninchenschau in Osnabrück, der Vereinsschau in Weferlingen, der Bundesschau in Kassel und der Rammlerschau in Fleetmark.

Und auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit hat sich im Verein viel getan, versichert Vereinsmitglied Robert Meinecke: „Das hat sich auch positiv auf die Besucherzahl zur Vereinsschau ausgewirkt.“ Dabei sind die Züchter sehr modern und vor allem immer auf dem neusten Stand: Durch die regelmäßigen Aktualisierungen auf dem Internetauftritt hält der Verein interessierte Besucher auf dem Laufenden.

Bilder

373 Jungtiere wurden 2015 gezüchtet

Auf der Homepage ist zum Beispiel zu erfahren, welche Zuchtergebnisse die Gardeleger vorweisen können: Im Jahr 2015 haben die Mitglieder mit ihren 15 Rassen nämlich 373 Jungtiere gezüchtet. Dabei kamen 36 Rammler und 69 Häsinnen zum Einsatz. In diesem Jahr stand auch wieder die turnusmäßige Wahl des ersten Vorsitzenden und die Wahlen des zweiten Vorsitzenden, des Kassierers und Zuchtbuchführers an. Helmut Wagner hatte das Amt des zweiten Vorsitzenden und Zuchtbuchführers aus gesundheitlichen Gründen abgegeben. Der Vorstand bedankte sich bei ihm für sein großes Engagement.

Nach fast 28 Jahren Vorstandsarbeit gab auch Gerda Hackbart ihr Amt als Kassenwartin ab. Auch für sie gab es ein herzliches Dankeschön vom Vorstand für die gute Zusammenarbeit und zudem ein kleines Präsent. Die Zuchtbuchführung wird künftig von Bodo Valentin und die Schriftführung von Robert Meinecke übernommen. Das Amt des ersten Vorsitzenden wird auch in den kommenden Jahren wieder von Bernd Meinecke ausgeübt, als zweite Vorsitzende wurde Nadine Kulina und als Kassierer wurde Matthias Schenk gewählt. Der neue Vorstand nutzte die Versammlung auch gleich, um allen Züchtern für das hervorragende Zuchtergebnis 2015 zu gratulieren.